Wer lernen will braucht einen Ausgleich: Freizeitgestaltung für Studierende

FreizeitZum Studentenalltag gehört mit Sicherheit nicht nur die Universität und das Lernen. Feiern, Menschen treffen und den Hobbys nachgehen sind ebenfalls Teile des Studentenlebens. Oft sind es gerade die in der Freizeit erlebten Aktivitäten, auf die im Nachhinein nostalgisch zurückgeblickt wird. Um erfolgreich im Studium sein zu können, ist ein Ausgleich in der Freizeit wichtig, auch zum Erhalt der eigenen Persönlichkeit.

Ob Sport oder Kultur: Als Student Geld sparen!

Freizeitaktivitäten machen oft einen Großteil des Studiums aus. Dazu gehört schon das einfache „Lass uns mal auf ein Getränk treffen!“. Durch den Studentenstatus können Studierende in diversen Lebensbereichen sparen und so die eigene Freizeit erschwinglich gestalten. Sei es, dass Sport getrieben wird, eingekauft wird oder kulturellen Aktivitäten auf dem „Stundenplan“ stehen: Einsparungspotentiale gibt es viele für Studierende.

 

 

© Ingo Scharwächter / pixelio.de

© Syda Productions / fotolia.de // © yanlev / fotolia.de // © Syda Productions / fotolia.de