Karriere machen?! Neue Welt und neue Spielregeln: Den Jobeinstieg bewältige

KarriereIm der „Arbeitswelt“ gelten andere Regeln, als in der Schule oder im Studium. Der erste Arbeitsvertrag ist ein Grund zum Feiern, jedoch gelingt nicht jedem der Jobeinstieg problemlos. Wer aber den Einstieg schafft und die Probezeit übersteht, ist auf dem besten Weg, sich im Berufsalltag einzufinden.

Erfolgreich bewerben – aber wie?

Bevor das erste Jobangebot unterbreitet ist, gilt es, sich erfolgreich zu bewerben. Bei Bewerbungsaktivitäten sind gewissen Regeln zu beachten. Bewerbungsunterlage müssen erstellt werden, Jobangebote herausgesucht oder Initiativbewerbungen auf den Weg geschickt werden. Wenn die Bewerbung überzeugen kann, gilt es im Telefoninterview, dem Bewerbungsgespräch oder einem Assessment Center zu brillieren.

Generation Praktikum: Die eigenen Fähigkeiten beweisen

Nicht jeder erhält direkt eine unbefristete Festanstellung oder einen Ausbildungsvertrag. Gerne wird die Chance, sich per Praktikum zu beweisen, genutzt, um Kontakte zu knüpfen und so einen Einstieg in eine Firmengemeinschaft zu erreichen.

Work-Life-Balance: Ein Ausgleich ist essentiell

Wer den Jobeinstieg geschafft hat, wird schnell merken, dass der Arbeitsalltag diverse Belastungen mit sich bringen kann: Lange oder unregelmäßige Arbeitszeiten, verantwortungsvolle Projekte, hoher Arbeitsaufwand, ein anspruchsvoller Chef oder nervige Kollegen: Es gilt, sich privat einen Ausgleich zu schaffen, um dauerhaft leistungsfähig zu sein. Daher ist eine entsprechende Work-Life-Balance Voraussetzung für die eigene Karriere.

 

 

© Christine Lietz / pixelio.de

© Syda Productions / fotolia.de // © yanlev / fotolia.de // © Syda Productions / fotolia.de