Das elektronische Equipment im Studentenhaushalt: Neuste Technik mit Studentenrabatt

Elektronisches-EquipmentIm Zeitalter der Technik und modernen Medien braucht ein Student ein technisches Equipment. Elektronische Geräte sind allerdings meist sehr teuer und oft kurzlebig. Dennoch können Studenten beim Einkaufen, etwa von Laptops oder Handys zu Privat-und Studienzwecken, viel Geld sparen. Möglich wird dies durch die Zusammenarbeit von Herstellern mit Bildungsprogrammen, die günstigere Preise für Elektroartikel erlauben. Hier finden sich Informationen, welche Angebote es gibt und wie Studenten viel Geld beim Kauf von elektronischen Gerätschaften sparen können.

Laptops und Software zu Studentenkonditionen

Ein Preisvergleich zu Angeboten im Elektronikbereich lohnt sich. Nicht überall, wo für den Kauf von Lern- und Unterhaltungselektronik mit Studentenrabatt geworben wird, sparen Studenten letztendlich auch. Erste Anlaufstelle zur Produktsuche sind Preisvergleichsseiten im Internet. Oft ist es empfehlenswert, direkt auf den Herstellerseiten zu suchen. Bei vielen großen Herstellern wie Fujitsu, Toshiba, Apple oder HP können Studenten so bis zu 30% sparen. Es gibt aber auch spezielle Studentenshops (zum Beispiel sparcampus) im Internet, wo sich preiswerte Modelle finden lassen und die zusätzlich eine umfassende Onlineberatung anbieten.

Auch Software gibt es speziell auf Studenten ausgerichtet und damit deutlich kostengünstiger als die normalen Vollversionen. Viele Software-Hersteller sind sich des schmalen Studentengeldbeutels bewusst und gewähren Studentenrabatt auf den Software-Kauf. Beachten sollten Studenten allerdings, dass sie damit nur die Software-Lizenz für sich selbst erwerben und diese somit vom Studentenstatus abhängig ist.

Daher ist beim Kauf die Vorlage des Studentenausweises Pflicht.

Handy-, Internet-, und Festnetztarife: Tarife vergleichen

Auch beim Abschluss von Handy sowie Internet- und Festnetztarifen können Studenten sparen. Diese sind ebenfalls an den Studentenstatus gebunden. Je nach Anbieter- und Tarifwahl reduzieren sich die Kosten für Festnetztelefon und Internet für Studierende bis auf 35% des normalen Tarifs.

Die meisten Handyanbieter bieten rabattierte Tarife für Studenten oder junge Leute bis 25 Jahren an. Die Konditionen variieren jedoch von Anbieter zu Anbieter stark. Eine gründliche Recherche, um den passenden Tarif für sich zu finden sollte also dem Vertragsabschluss voran gehen. Eine geeignete Alternative kann, je nach Telefonverhalten des Studenten, auch eine Prepaid-Karte sein.

 

 

© Viktor Mildenberger / pixelio.de

© Syda Productions / fotolia.de // © yanlev / fotolia.de // © Syda Productions / fotolia.de