Bewerben: Tipps für Schüler und Studenten zur erfolgreichen Bewerbung

Stellensuche-fuer-AbsolventenNach dem Ende der Schulausbildung oder des Studiums geht es für Absolventen erst so richtig los. Die beginnende Ausbildungsplatz- oder Jobsuche stellt Schüler und Studenten häufig vor Probleme. Diese müssen beim Jobeinstieg nach geeigneten Arbeitsstellen suchen und Bewerbungsunterlagen erstellen. Viele haben bisher kaum Erfahrung im richtigen Bewerben.

Daher ergeben sich für diese einige Fragen: Wo finden Schüler und Studenten passende Stellenausschreibungen? Wie muss eine erfolgreiche Bewerbungsmappe aussehen? Kann sich auch initiativ beworben werden? Einige Tipps und Informationen rund um das Thema Arbeitsstellensuche und Bewerbungen sind hier zusammengestellt.

Frühzeitig nach Jobangeboten suchen und sich bewerben

Je nach Branche und Berufswunsch kann sich der Bewerbungsprozess lange hinziehen. Daher sollten sich Studenten so früh wie möglich auf die Ausbildungsplatz- oder Jobsuche begeben. Möglichkeiten, Stellenangebote oder Praktikumsstellen zu finden, sind:

  • Jobbörsen im Internet
  • Social Media Sites wie Linked In
  • Stellenangebote der Tageszeitung
  • Websiten von Unternehmen

Vor allem ist es wichtig, sich nicht nur auf ein Tätigkeitsfeld festzulegen. Es ist durchaus ratsam, viele Bewerbungen zu verschicken, da auf die meisten Stellen für Absolventen hunderte von Bewerbungen eingehen, was die eigenen Chancen deutlich mindert.

Die richtige Bewerbung: Sich von den Mitbewerben abheben

Da Stellenangeboten für Berufseinsteiger oft rar gesät sind, ist es wichtig, sich von den Mitbewerbern abzuheben. Dies passiert beispielsweise durch die Absolvierung von einschlägigen Praktika, Tätigkeiten als Werksstudent oder studienbegleitende Tätigkeiten. Aber auch die Aufmachung der Bewerbung kann oft schon über Annahme oder Absage entscheiden. Zu einer vollständigen Bewerbung gehören:

  • Studienzeugnisse
  • Referenzen wie Praktikumszeugnisse oder Empfehlungen von frühen Arbeitgebern
  • Nachweise von besonderen Schlüsselqualifikationen
  • Bewerbungsfoto
  • Lebenslauf
  • Anschreiben

Insbesondere letzteres ist das Aushängeschild der Bewerbung, da es dieses nicht nur die Kompetenz des Bewerbers aufzeigt, sondern auch dessen Motivation für die Beschäftigung. Dabei ist es wichtig, die Qualifikationen anhand von Beispielen zu schildern, nicht jedoch mit diesen zu übertreiben.

Modelle, wie ein gutes Anschreiben und ein Lebenslauf aussehen können, finden sich zahlreich im Internet, zum Beispiel auf Stellenportalen.

Initiativbewerbungen: Den ersten Schritt zur Bewerbung selber machen

Initiativbewerbungen antworten nicht auf eine Stellenausschreibung sondern zeigen Eigeninitiative des Bewerbers. Zunächst sollte sich der Bewerber bewusst werden, in welcher Unternehmensform er am Besten „aufgehoben“ ist. Danach wird konkret nach Unternehmen gesucht und das eigene Profil erstellt. Bevor die Bewerbung versandt wird, sollten Bewerber nach dem grundsätzlichen Bedarf und der Handhabung von Initiativbewerbungen im entsprechenden Unternehmen nachfragen. Es kann entweder eine vollständige Bewerbungsmappe erstellt oder eine Kurzbewerbung (Anschreiben und Lebenslauf) verschickt werden.

 

 

© Thorben Wengert / pixelio.de

© Syda Productions / fotolia.de // © yanlev / fotolia.de // © Syda Productions / fotolia.de